Umwelt und Energie - Header - Link zur Startseite des Landes Niederösterreich
 

"UMWELT & ENERGIE" erscheint fünfmal jährlich als Print-Magazin. In jeder Ausgabe gibt es ein Schwerpunktthema. Außerdem erhalten Sie regelmäßig Informationen zu den Themenbereichen "ENERGIE", "NATUR" und "LEBEN"! Das Gratis-Abo können Sie jetzt bestellen!

 

Diese Ausgabe von UMWELT & ENERGIE widmet sich dem Schwerpunkt „Zukunft gestalten“. Zukunft ist untrennbar mit Frieden verbunden, wie uns schmerzlich der russische Angriffskrieg in der Ukraine verstärkt ins Bewusstsein rückt. Aber auch der Einsatz für Klimaschutz und die Bekämpfung des Klimawandels wird immer drängender. Niederösterreich hat das erkannt und tut was ein Land tun kann! Dabei lehnt unser Bundesland die Einstufung von Atomenergie oder fossilem Gas als „grüne“ Energie strikt ab. Die Erwachsenen von morgen verschaffen sich eine starke Stimme auf ihrem Weg, gegen die Klimakrise. Der Verein Südwind, Partner der NÖ Umweltbildungsinitiative www.umweltwissen.at , begleitet die jungen Menschen dabei, aktiv zu werden.
Ebenfalls mit kreativer Kraft aus der Bevölkerung entstanden für zwei NÖ Naturparke Zukunftsbilder und konkrete Projekte. 
Online oder Print? In dieser Ausgabe beleuchtet die NÖ Energie- und Umweltagentur für Sie den Ressourcenverbrauch von Gedrucktem und von Online-Aktivitäten. 
Wir verraten, was man aus Erdbeeren alles machen kann, hingegen ist kein Geheimnis, dass die „Königin der Beeren“ voll reif am besten schmeckt.


Zum Schluss möchte ich meine tiefe Betroffenheit über das plötzliche und viel zu frühe Ableben der Chefredakteurin DIin Leonore Mader-Hirt ausdrücken. 

Den Hinterbliebenen wünsche ich viel Kraft in dieser schweren Zeit.

In stillem Gedanken

Ihr LH-Stv. Stephan Pernkopf

Unterschrift von LH-Stellvertreter Pernkopf

Dr. Stephan Pernkopf
LH-Stellvertreter


 
Landesrat Pernkopf


 
 
Bild © AdobeStock, 458090652, Artranq
Zukunft gestalten


 

Lokale Antworten auf den Klimawandel 

Die Klimaerwärmung ist menschengemacht, die Folgen sind bedrohlich und beängstigend. Sich für den Klimaschutz und die Bekämpfung des Klimawandels sowie seiner Auswirkungen einzusetzen, wird immer drängender. Niederösterreich hat das erkannt und tut was ein Land tun kann!

Den gesamten Beitrag lesen.

 

Wirtschaften im Einklang mit der Natur

Bioökonomie steht für ein Wirtschaftskonzept, das fossile Ressourcen in möglichst allen Bereichen und Anwendungen durch nachwachsende Rohstoffe ersetzen soll. Die Pandemie hat gezeigt, wie fragil die globalen Lieferketten sein können. Auch hier bietet die Bioökonomie Lösungsansätze.

Den gesamten Beitrag lesen.

 


 
 
Bild © AdobeStock, 133421822, peterschreiber.media
Energie
 

Rundum mobil ohne eigenes Auto?

Im Jahr 2022 ist das möglich und zwar mit Bus, Bahn und E-Carsharing. Ein stationsbezogenes Carsharing-Auto ersetzt im Schnitt fünf private Autos. Ein wichtiger Punkt ist die Vernetzung der einzelnen Carsharing-Betreibern. Genau dafür erhielt „Carsharing Österreich“ den VCÖ-Mobilitätspreis 2022.

Den gesamten Beitrag lesen.

 

Paris – Baden

20 Familien machten im Vorjahr beim Experiment „Paris – Baden“ mit. Sie testeten, ob es im urbanen Raum unter aktuellen Bedingungen möglich ist, so zu leben, dass das Ziel des Pariser Klimaabkommens erreicht werden kann. Die Ergebnisse zeigen, dass es durch Verhaltensänderungen große CO2-Einsparungsmöglichkeiten gibt. 

Den gesamten Beitrag lesen.

 
 
 
Bild © AdobeStock, 251762579, Wolfgang
 

Zukunftsfitte Bäume

Bäume erbringen vielfältige Leistungen im Ökosystem und sind Lebensraum für zahlreiche Organismen. Damit sie diese Aufgaben auch in Zukunft erfüllen können, ist eine vorausschauende Baumartenwahl das Gebot der Stunde. Im Sinne der Erhaltung der ökologischen Vielfalt unserer Landschaft sind Gehölze aus der Region gefragt. Der NÖ Heckentag findet traditionellerweise im Herbst statt. 

Den gesamten Beitrag lesen.

 

Fliegende Lampen

An lauen Sommerabenden schweben grünliche Lichtpunkte über satter Vegetation. Bei warmer Witterung sind die Glühwürmchen ab Mitte Juni einige Wochen lang unterwegs und bezaubern uns mit ihrem magischen Licht. Glühwürmchen-Populationen sind Zeichen einer intakten Natur. „Künstliche Licht-Konkurrenz“ vereitelt die Paarung.

Den gesamten Beitrag lesen.

 
 
 
Bild © AdobeStock, jackfrog
Leben
 

Endlich Erdbeerzeit!

Erdbeeren machen glücklich und bald haben die roten Früchte wieder Saison. Mit dem Start der heimischen Ernte beginnt eine Zeit, die man unbedingt auskosten sollte. Man muss kein schlechtes Gewissen haben, wenn man dem Duft und Geschmack reifer Erdbeeren nicht widerstehen kann. Durch ihre Inhaltsstoffe sind sie überaus wertvoll für unseren Körper.

Den gesamten Beitrag lesen.

 

Erasmus+ Schulen

Das Erasmus+ Projekt war von der Idee geprägt, dass Schulen sehr viel zu nachhaltigen grenzüberschreitenden Regionalentwicklungen beitragen können. Wie das mit und in Schulen gelingen kann, der Frage sind seit 2018 drei nachgegangen. Im Rahmen des Projektes entstand ein Blog, auf dem die SchülerInnen ihre Beiträge veröffentlichen.

Den gesamten Beitrag lesen.

 
 
 
 

Die Aktuelle Ausgabe 02/2022 als PDF Download

Aus dem Inhalt:

ZUKUNFT GESTALTEN

Lokale Antworten auf den Klimawandel | Energieraumplanung | Junge starke Stimmen | Landschaften voller Tatkraft | Zukunftsträchtiges Theater | Wirtschaften im Einklang mit der Natur | Atomkraft ist keine Lösung gegen den Klimawandel

ENERGIE 

Rundum mobil ohne eigenes Auto | Paris – Baden

NATUR

Natur des Jahres 2022 | Zukunftsfitte Bäume | Fliegende Lampen 

LEBEN

Endlich Erdbeerzeit | Erasmus+ Schulen

ENU AKTUELL

Willkommen im Dorf der Zukunft | Kreislaufwirtschaft in der Beschaffung | Online oder Papier? | Aus alt mach neu! | Wer fliegt denn da?

STANDARDS

Kurz & bündig | Termine | Nachruf


Wenn Sie einen Beitrag der aktuellen Ausgabe barrierefrei lesen möchten, richten Sie bitte ein E-Mail an: post.ru3@noel.gv.at

 
 

Auf Wiederlesen! 5 x im Jahr.


Gratis. Abonnieren Sie mit dieser Bestellkarte und Sie sind bestens informiert! Wir freuen uns auch über Leserbriefe. Schreiben Sie uns Ihre Meinung per E-Mail: post.ru3@noel.gv.at 

Die im Formular angegebenen Daten werden für die Erfüllung Ihres ABO-Auftrages gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben!


Zum Abonnieren einfach auf die Bestellkarte klicken

 
Link zur Magazinbestellung
 
 

Archiv

 
 

© 2022 Amt der NÖ Landesregierung

 

                         Media & Daten